Händler für Jagdbedarf in Berlin

Welche Ausrüstung benötigt ein Jäger?

Alle notwendigen Prüfungen zum Jäger sind bestanden und das Revier zugeteilt. Nun geht es daran, die Ausrüstung zusammenzustellen. Gerade die Tätigkeit des Jägers ist eine facettenreiche Aufgabe.

Zunächst benötigt der Jäger die passende Kleidung. Diese muss robust sein und warm halten. Auch in warmen Sommernächten kühlt der Körper ab und muss durch die Kleidung geschützt werden. Überraschender Regen oder Nebel und Tau setzen wasserfeste Oberbekleidung voraus. Das Schuhwerk muss ebenso stabil und trittfest sein, wie es wasserdicht sein muss.

Zudem benötigt der Jäger eine, besser mehrere Schusswaffen. Eine Büchse für den Fernschuss, aber auch eine Kurzwaffe, falls das Tier durch den ersten Schuss nicht getötet wurde.

Für das Zerlegen und den Transport des erlegten Wilds werden Ausrüstungsgegenstände, wie passende Messer, Haken und Behältnisse benötigt. Auch das eigene Automobil sollte geräumig genug sein, um das Wild zu transportieren.

Zusätzlich ist es sinnvoll, sich auch in seiner Freizeit weiterzubilden. Für diese Weiterbildung und auch für die Vorbereitung zur Jägerprüfung, bieten sich DVDs, Jagdbücher und Literatur zur Waffenkunde an.

Weiteres sinnvolles Jagdzubehör sind Taschenlampe oder Stirnlampe, Rucksack und Fernglas.

Händler für Jagdbedarf in Berlin – Darauf sollten Sie achten

Eine eindeutige Empfehlung für einen Händler auszusprechen ist schwer. Fragen Sie am besten Freunde in Ihrem Bekanntenkreis, die sich ebenfalls als Jäger betätigen, welche Händler diese empfehlen. Bei der Suche nach einem Büchsenmacher können Sie auch im Schützenverein fragen. Gerade was einen Büchsenmacher angeht, ist vertrauen wichtig. Schusswaffen sind teuer und benötigen Pflege. Wer hier einen Pfuscher ranlässt, der hat im ungünstigsten Fall eine ruinierte Waffe. Lange Streitigkeiten mit dem Händler sind dann vorprogrammiert.

Was das sonstige Zubehör für die Jagd angeht, gibt es genügend Händler. Unterscheiden sollten Sie bei der Kleidung zwischen Anbietern von Kleidung, die nur den Stil von Jagdkleidung nachahmt, aber nicht für die Jagd gedacht ist. Gute Jagdkleidung sieht nicht modisch aus, sie ist haltbar, funktional und robust. Damit geht man nicht am Wochenende spazieren und präsentiert sich als Outdoor-Kerl. Man gleitet damit durchs Unterholz oder sitzt stundenlang auf einem Hochsitz. Funktionalität geht vor Optik.

Alle diese Punkte zeigen: Beratung ist beim Kauf von Jagdzubehör wichtig.

Alles aus einer Hand oder von Spezialisten kaufen?

Wer alles aus einer Hand kauft, der hat den Vorteil, nicht viele Händler besuchen zu müssen. Andererseits ist die Jagd so vielseitig, dass man seine Ausrüstung beim Spezialisten kaufen sollte. Sinnvoll ist eine Aufteilung zwischen Schusswaffen und Zubehör auf der einen Seite und speziellem Jagdzubehör und Kleidung auf der anderen Seite.

Gerade große Händler haben das Problem, dass viele Verkäufer keine Ahnung von dem haben, was sie verkaufen. Und beim Kauf der falschen Ausrüstung können die Folgen gleich doppelt so teuer werden: Man kauft den Ausrüstungsgegenstand ein zweites Mal und beim Einsatz geht etwas schief und Tiere könnten unnötig leiden oder Menschen gar zu Schaden kommen.

Eine gute Quelle sind die Vereinskollegen oder Jagdpartner. Diese haben schon Ausrüstung gekauft und können die entsprechenden Quellen empfehlen.

Eine Alternative zum Händler sind auch die Vereinskameraden, wenn diese gebrauchte Ausrüstung verkaufen und so ein Neukauf gespart werden kann.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
Top Anbieter für Gedächtnistraining in Berlin und UmgebungVon Berlin bis Neuschwanstein - Sightseeing Highlights in Deutschland