So groß ist der Anteil von Industrieabwasser in Berlin

Anzeige

Industrieabwasser sowie Abwasser von Gewerbe und Haushalten machen in Deutschland jedes Jahr fünf Milliarden Kubikmeter Schmutzwasser aus. Dazu kommen rund drei Milliarden Kubikmeter Regen, der auf Straßen und Flächen nicht abfließen kann. Zusätzlich fließt in die Kanalisation noch eine große Menge Fremdwasser über undichte Stellen im Kanalnetz. 96 Prozent des Abwassers werden in Kläranlagen gereinigt und recycelt. Damit ist Deutschland in Europa das Land, das am meisten Abwasser reinigt und aufbereitet. Für das Einleiten von Industrieabwasser gibt es hohe Mindestanforderungen. Doch was macht eigentlich Industrieabwasser aus?

Welche Reinigung gibt es für Industrieabwasser und Abwasser von Gewerbe?

Für die Klärung von Industrieabwasser und dem Abwasser von Gewerbe gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Es gibt einen produktionsintegrierten und einen nachsorgenden Ansatz zur Reinigung von Industrieabwasser. Der produktionsintegrierte Ansatz versucht bereits im Produktionsprozess Abwasser zu vermeiden. Das ist nicht nur ökologischer, sondern kann auch ökonomischer sein, indem Kosten bereits im Produktionsprozess eingespart werden können. Ein nachsorgender Ansatz setzt auf die Reinigung und das Recycling von Abwasser im Nachhinein. Dies wird als End-of-Pipe-Technik bezeichnet und als einfacheres Vorgehen betrachtet. Allerdings fallen bei der Reinigung für das verursachende Unternehmen hohe Kosten an. Wie kann das Industrieabwasser im Nachhinein gereinigt werden?

Welche Reinigungsverfahren gibt es für Industrieabwasser?

Es gibt zwei gängige Verfahren zur Reinigung von Industrieabwasser. Bei der biologischen Reinigung werden zum Abbau von Schadstoffen Mikroorganismen eingesetzt. Hier gibt es spezielle Verfahren, die aerob und damit mit Zugabe von Luft- und Sauerstoff funktionieren. Anaerobe Verfahren wirken unter Sauerstoffentzug. Mit biologischen Verfahren können selbst schwer abbaubare Verunreinigungen geklärt werden. Bei chemisch-physikalischen Verfahren wird das verunreinigte Wasser mit entsprechenden Verfahren gereinigt. Dazu gehören Prozesse der Fällung, Flockung, Filtration, eines Ionenaustausches oder der Neutralisation. Diese Verfahren werden meist mit biologischen Verfahren kombiniert, um einen höheren Reinigungsgrad zu erzielen. Industrieunternehmen, die die Reinigung selbst durchführen, unterliegen einer behördlichen Überwachung. Gleichzeitig führen Unternehmen auch eigenverantwortlich Kontrollen zur Einhaltung der Rahmenbedingungen durch.

Wie hoch ist der Anteil Industrieabwassers in Berlin?

Industrieabwasser und Abwasser von Gewerbebetrieben und Haushalten stellen in Berlin jährlich rund 220 Millionen Kubikmeter dar. Dabei leiten ungefähr 7000 Industrie- und Gewerbebetriebe ihr Abwasser ein. Das Abwasser kann entweder direkt in Großkläranlagen eingeleitet werden. Diese Betriebe werden als Direkteinleiter bezeichnet. Ebenso kann das Abwasser auch in die Kanalisation eingeleitet werden, welche als Indirekteinleiter bezeichnet werden. Berlin besitzt hierzu ein 9000 km langes Kanalnetz. Zur Einleitung von Abwasser müssen Betriebe hohe Anforderungen erfüllen und diese regelmäßig nachweisen. Diese variieren je nach Branche und den Einsatzstoffen. Zu den Indirekteinleitern gehören in Berlin ungefähr 1000 Betriebe. Sie verfügen meist über veraltete Produktionsanlagen und greifen daher auf die Reinigung durch Wasserbetriebe zurück. Sie werden als Starkverschmutzer bezeichnet. Das Abwasser muss daher mit einem höheren Aufwand gereinigt werden. Diese Zusatzkosten müssen von den Betrieben finanziell ausgeglichen werden. Für die Einleitung von Industrieabwasser gibt es bestimmte Grenzwerte. So darf die Konzentration von Stickstoff nicht mehr als 250 mg/l und die Konzentration von Phosphor nicht mehr als 50 mg/l überschreiten. Die Einleitung von Indirekteinleitern und von Direkteinleitern werden streng und regelmäßig überwacht. Damit wird sichergestellt, dass ein Großteil des Abwassers gereinigt und recycelt wird.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
Aus dem Artikel Händler für Jagdbedarf in Berlin. Abgebildet ein Hochsitz.Einzigartige Bauwerke in Berlin und Hamburg, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.