Beliebte Familienhotels in Berlin

Anzeige
Die Bedürfnisse wachsen mit jedem neuen Familienmitglied. Der Urlaub bildet da keine Ausnahme. Auch in der Freizeit müssen die Kinder versorgt, betreut und unterhalten werden. Glücklicherweise haben sich inzwischen viele Hotels auf den Urlaub von Familien spezialisiert und sind auf die individuellen Wünsche der unterschiedlichen Altersgruppen eingestellt. Für die Kinder stehen bunte Spielzimmer, spannende Spielplätze und ein Unterhaltsprogramm mit Bastelstunden und kleinen Ausflügen zur Verfügung, während sich die Eltern am Pool oder bei einer Massage entspannen können.

Aber lohnt sich das Buchen eines Familienhotels wirklich? Diese Fragen haben sich wohl schon viele Elternpaare gestellt. Auf den Webseiten versprechen die Hotels schließlich ein perfektes Rundum-Sorglos-Paket für Familien. Die in Berlin lautet Antwort: Ja, sie lohnen sich. Die Familienhotels in der Stadt an der Spree sind ausgesprochen kindgerecht, aber trotzdem schick und bieten zudem ein gutes Wellnessprogramm für Alt und Jung an. Kinderfreundlich bedeutet nicht automatisch bunt, laut und nervig.

In Berlin gibt es eine erfreulich hohe Zahl an Familienhotels. Dies ist auch kaum verwunderlich, schließlich ist die Hauptstadt einer der großen Vorreiter, wenn es um Familienurlaub geht. Die spannende und lebendige Kulturstadt hat besonders für Familien ein tolles Programm im Angebot.

Bei der großen Auswahl hat man natürlich schnell die Qual der Wahl. Welches Familienhotel ist das Beste? Wo bekommt man gute Angebote? Welches hat die meisten Leistungen? Zu viele Fragen? Kein Problem. Hier finden Sie die beliebtesten Familienhotels in Berlin.

Was macht ein Familienhotel aus?

In der ersten Linie ist ein Familienhotel ein Hotel, welches speziell auf Kinder ausgerichtet ist. Zu den Standards eines Familienhotels gehören Sauberkeit, Babybetten, Kinderbetten, Hochstühle, Kindertische, ein Unterhaltungsprogramm, Spielplätze und auch eine professionelle Kinderbetreuung.

Unterstützung für Eltern

In einem guten Kinderhotel finden Mütter auch die hilfreichen Kleinigkeiten, die den Tagesablauf mit Kindern erleichtern. Dies sind Wickeltische mit ausreichend Platz für Windeln und Pflegeprodukte, Tritthocker im Bad und bruchfeste, auslaufsichere Trinkflaschen, die nachfüllbar sind.

Auch Kinderwagen, Tragen und Buggys sollten in ausreichender Zahl zur Verfügung stehen. Spielzeug wie Eimer und Schaufeln in den Sandkästen, niedrige Stühle und Kinderbücher runden das Programm ab. Auch Bademäntel sollten in Kindergrößen vorhanden sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keine offiziellen Standards

Beim Buchen eines Familienhotels ist es wichtig zu wissen, dass der Begriff nicht offiziell geschützt ist. Dies bedeutet, es gibt keine festgelegten Standards oder Kriterien. Im Prinzip kann sich jedes Hotel selbst Familienhotel nennen. Aus diesem Grund sollten Familien nicht blind auf den Namen trauen, sondern sich die Leitungen vorab ansehen. Im Zweifelsfall lohnt es sich auch persönlich nachzuhaken, falls Punkte unklar formuliert sind. Ein Siegel oder eine Auszeichnung können positive Hinweise sein, aber auch hier gibt keine absolute Klarheit. Einige Tourismusverbände vergeben Siegel an familienfreundliche Hotels.

Kinderbetreuung

Die Anforderungen sind je nach Land unterschiedlich und keineswegs allzu streng. Manchmal reicht es aus, wenn ein Spielplatz nur in der Nähe ist oder eine kurze Kinderbetreuung angeboten wird. Besser ist es daher, die Bewertungen des Hotels gründlich zu lesen. Auch die Hotelkooperation zertifiziert Kinderhotels. Hier sind die Kriterien umfangreicher und sinniger. Die Kinderbetreuung muss mindestens 35 Stunden pro Woche betragen, es gibt geeignete Spielzimmer und eine kindgerechte Ausstattung.

Der Deutsche Kinderschutzbund und der TÜV Nord haben das Siegel „Ok für Kids“ entworfen. Allerdings können sich Hotels gebührenpflichtig in die Liste eintragen und es gibt auch keine Qualitätskontrollen.

Familienhotel vs. Kinderhotel

Die Begriffe Familienhotel und Kinderhotel werden in der Regel synonym verwendet. Der Begriff Kinderhotel wird verwendet, wenn der Fokus klar auf das Kind gerichtet ist. Bei einem Familienhotel wird darauf geachtet, dass die Erwachsenen und Teenager und Großeltern nicht zu kurz kommen. Schließlich hat jede Generation andere Wünsche und Ansprüche.

Viele Familienhotels in Berlin sind erfreulich stilvoll eingerichtet. Bunte Farben beschränken sich auf die Spielzimmer und Kinderbereiche. Die Zimmer, die Speisesäle, die Saunen und die Lobby überzeugen mit stilvollem Design und stehen den gehobenen Wellnesshotels in der Hauptstadt in nichts nach.

Sicherheit in Hotels

Bei einem Urlaub mit Kindern spielt die Sicherheit immer eine Rolle. Wenn dem Kind Gefahr droht, kann sich schließlich keine Mutter entspannen. Gesicherte Türen, Treppen und Steckdosen sind ein Muss. Auch kindgerechte Handläufe an den Treppengeländern sind sinnvoll.

Verpflegung

Das Essen ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium. All-inclusive Angebote lohnen sich aber oftmals mit Kleinkindern kaum, da diese ohnehin nur wenig essen. Nachdem der Nachwuchs statt ist, hat es sich mit der Ruhe dann eh erledigt. Einige Hotels bieten für ältere Kinder Kindertische an. Meistens wollen die Kinder in einer fremden Umgebung aber ohnehin lieber mit den Eltern essen. Das Personal bereitet die Sitzplätze der Kinder oft schon Lätzchen, Kinderbesteck und Malsachen vor.

Betreuung

Das Betreuungsangebot ist natürlich sehr unterschiedlich. Für die unterschiedlichen Altersgruppen sollten unterschiedliche Aktionen angeboten werden. Die meisten Kinder basteln und backen gerne. Auch Ausflüge und Ponyreiten kommen bei dem Nachwuchs gut an. Gemeinsame Aktivitäten wie Familienwanderungen, Mutter-Kind-Yoga und Sitzen am Lagerfeuer dürfen ebenfalls nicht fehlen. Schließlich will die Familie auch gemeinsame Zeit im Urlaub verbringen.

Ob sich ein Familienhotel lohnt, muss letztendlich jedes Elternpaar für sich selbst entscheiden. Und selbstverständlich kommt es auch darauf an, welche Leistungen und Angebote das Hotel für die Kinder anbietet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Welche Familienhotels gibt es in Berlin?

Damit jede Familie ein passendes Hotel findet, reicht das Angebot in Berlin von klassischen Familienhotels über schicke Cityhotels bis hin zu luxuriösen Privathotels. Da ist sicherlich für jeden Geschmack das richtige Hotel dabei. Informieren Sie sich im Vorfeld über die einzelnen Viertel der Hauptstadt. Auch die Lage kann ein Entscheidungskriterium sein.

Ein Klassiker – AHORN Seehotel Templin

Am Lübbesee 1, 17268 Templin
Das 3-Sterne AHORN Seehotel Templin liegt direkt am Lübbesee in Brandenburg. Bis nach Berlin fährt man eine Stunde mit dem Auto. Dafür genießt man einen hoteleigenen Strand und ein großzügiges Außengelände. Zu den Aktivmöglichkeiten zählen Indoor- und Outdoor-Spielplätze, Fußball, Basketball und Beachvolleyballfeld, Minigolf, eine Kegelbahn und eine Wii-Station. Das Active Team bespaßt die Kinder mit einem abwechslungsreichen Freizeitprogramm für verschiedene Altersklassen. Im YOKI AHORN Erlebnisgarten dürfen die Kinder verschiedene Gemüse- und Obstsorten probieren. Zudem gibt es ein YOKI AHORN Kinderbuffet und einen Innen-Pool.

Cityhotel 1 – Relexa Hotel Berlin

Anhalter Straße 8-9, 10963 Berlin
In diesem Hotel stehen Babybetten kostenlos zur Verfügung und Kinder bis 12 Jahre übernachten kostenfrei im Zimmer der Eltern. Die Reinigungsfirma sorgt dafür, dass das Zimmer stets sauber und ordentlich ist. Jeden Abend wird den Eltern eine neue „Gute Nacht Geschichte“ zur Verfügung gestellt, damit die Kinder schnell einschlafen. Die Babysitteragentur „Biene Maja“ betreut nach Anmeldung und Absprache die Kinder.

Cityhotel 2 – ABION Spreebogen Waterside Hotel

Alt-Moabit 99, 10559 Berlin
Schick, modern und elegant ist die Einrichtung im ABION Spreebogen Waterside Hotel. Auch die Lage ist hervorragend. Zu der familienfreundlichen Ausstattung des Hotels zählen Babybetten, Kinderhochstühle, Kindermenüs, Wickelauflagen und ein Kinderspielplatz.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cityhotel 3 – Adina Apartment Hotel Berlin Checkpoint Charlie

Krausenstr. 35-36, 10117 Berlin
Das Adina Berlin Checkpoint Charlie ist ein gutes Hotel für Familien, um Berlin zu erkunden. Das schicke Gebäude befindet sich im historischen Bezirk Mitte in der Nähe der Friedrichstraße und des Gendarmenmarktes. Die Studios und Apartments sind großzügig und mit viel Komfort ausgestattet. Die Küche, die Waschmaschine, der Trockner und das Bügeleisen mit Brett sind für Mütter, die auch im Urlaub gerne Kochen und Waschen, ideal. Zu der Ausstattung der Zimmer gehören ferner Babybetten und Wickelauflagen. Für Entspannung sorgt der Fitness- und Wellnessbereich mit Schwimmbad, Whirlpool und Sauna. Kinder unter 11 Jahren frühstücken umsonst. Kindermenüs werden ebenfalls angeboten. Das Hotel hat auch einen Kinderspielplatz. Die Kinderbetreuung fehlt leider.

Luxus – Familienhotel Berlin: Brandies

Kaiserdamm 27, 14057 Berlin
Dieses charmante und überaus gepflegte Hotel am Kaiserdamm eignet sich für hohe Ansprüche. Die restaurierten Altbauzimmer lassen kaum Wünsche offen. Die Messe, der Funkturm, das Schloss Charlottenburg und die Deutsche und Berliner Oper können zu Fuß erreicht werde. An Sommertagen wird das Frühstück im Garten serviert. Zu dem Service gehören ein Fahrradverleih und kostenloser Kaffee am Nachmittag. Babybetten, Hochstühle und Kindermenüs sind auf Wunsch erhältlich. Eine Kinderbetreuung wird nicht angeboten.

Aktivitäten für Familien in Berlin

Eine Reise nach Berlin lohnt sich für Familien immer. In der schönen Hauptstadt an der Spree warten viele Attraktionen darauf, von den kleinen Besuchern entdeckt zu werden. Für Kinder ist ein Besuch der Schokoladenwerkstatt sicherlich ein Highlight. Bei der Firma Ritter Sport können die Kinder sogar ihre eigene Schokolade dekorieren.

Auch ein Besuch des Freizeitparks LEGOLAND DISCOVERY CENTRE am Potsdamer Platz ein unvergessliches Erlebnis für die Kleinen. Bei schlechtem Wetter sorgen die zahlreichen Indoorspielplätze der Stadt für viel Spaß. Zu den weiteren kindgerechten Attraktionen zählen der Zoo Berlin, der Tierpark Berlin, das Museum für Naturkunde, das Computerspielmuseum und das Deutsche Technikmuseum. Bei so vielen Möglichkeiten wird keinem Kind langweilig.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
In diesem ausführlichen Beitrag erfahren Sie alles wissenswerte darüber wie sich das Berliner Stadtbild verschönern lässt!In diesem ausführlichen Artikel erfahren Sie alles wissenswerte darüber warum Sie für ein Fahrrad Carport Holz verwenden sollten...