Das sind die besten Anbieter für ein Immobilienstudium in Berlin

Anzeige

In Berlin können Sie an verschiedenen Standorten ein Immobilienstudium beginnen. Hier können Sie zwischen verschiedenen Studiengängen an unterschiedlichen Hochschulen und Universitäten wählen. Immobilienwirtschaft und Immobilienmanagement werden in der heutigen Zeit immer wichtiger. In der Immobilienbranche können Sie als Immobilienmakler oder Immobilienexperte in verschiedenen Bereichen arbeiten.

Die besten Voraussetzungen für einen sicheren Job ist ein abgeschlossenes Immobilienstudium. Ihre beruflichen Chancen können Sie mit Weiterbildungen, Kursen oder Praktika verbessern. In einem dualen Studium lernen Sie praktische und theoretische Fachkenntnisse. Während des Immobilienstudiums können Sie sich Fachwissen in Immobilienmarketing, Immobilienbewertung, BWL und VWL aneignen. Beliebte Universitäten und Hochschulen im Raum Berlin sind die HTW Berlin, IU, BBW Hochschule und die Hochschule Fresenius. Im Folgenden wird das Immobilienstudium und die Anbieter näher beschrieben.

Was ist ein Immobilienstudium?

Im Bereich Immobilien können Sie sich für ein Studium in Immobilienmanagement oder Immobilienwirtschaft entscheiden. Klassische Themenbereiche und Schwerpunkte sind Mathematik, wirtschaftliche Themen, Projektplanung und andere Immobilienbereiche. Das Studium können Sie an einer Hochschule oder Universität absolvieren. Ein Bachelor dauert in der Regel zwischen sechs und acht Semestern. Hier kommt es immer auf die Universität oder die Hochschule an. Für ein Immobilienstudium an einer Universität benötigen Sie ein Abitur.

An einer Hochschule reicht auch die Fachhochschulreife. Berufserfahrung oder eine abgeschlossene Ausbildung sind an manchen Hochschulen auch ausreichend, um ein Studium im Fachbereich Immobilien aufnehmen zu können. Besonders wichtig für Ihre berufliche Laufbahn sind Verhandlungs- und Überzeugungsfähigkeiten. Mathematische und betriebswirtschaftliches werden Ihnen Ihre Arbeit ebenfalls vereinfachen. Im Folgenden werden zwei Studiengänge im Fachbereich Wirtschaft näher beschrieben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Immobilienwirtschaft

In Berlin können Sie sich für ein Studium in Immobilienwirtschaft entscheiden. Das Studium besteht verschiedenen Bereichen, wie z. B. Bauwesen, Recht und Wirtschaft. Wichtige Themenbereiche und Fächer sind Handelsrecht, Mietrecht, Arbeitsrecht, Marketing, Rechnungswesen, VWL und BWL. Die Schwerpunkte sind Immobilienprojektentwicklung, Immobilientypologie, Bauwesen, Asset Management, Gebäudetechnik und andere immobilienspezifische Bereiche. Jede Hochschule und Universität hat andere Schwerpunkte.
In den ersten Semestern werden Branchenwissen sowie betriebswirtschaftliche, mathematische und immobilienwirtschaftliche Grundlagen vermittelt. Sie lernen alles über die Immobilienplanung, die Immobilienvermarktung und den Verkauf. Bautechnische, juristische und kaufmännische Themenbereiche sind hier besonders wichtig.

Semesteranzahl

Die Studiendauer liegt bei sieben oder acht Semestern. Nach dem Bachelor können Sie im Investment, im Marketing, im Vertrieb oder in der Immobilienplanung arbeiten. Stellenangebote und passende Arbeitsplätze finden Absolventen bei großen Immobilienfirmen und Konzernen, die große Bauprojekte leiten und betreuen. Mit einem abgeschlossenen Immobilienwirtschaft-Studium können Sie auch im Investment-Bereich von Versicherungen und Banken arbeiten. Informationen über die Voraussetzungen finden Sie auf der Homepage der Anbieter im Raum Berlin.

Immobilienmanagement

In diesem Studiengang dreht sich alles um die Verwaltung, die Organisation, die Vermarktung, Bewertung und Planung von Immobilien und anderen Gebäuden. Mit einem abgeschlossenen Studium können Sie als Immobilien-Fachkraft in unterschiedlichen Branchen in Deutschland und Europa arbeiten. Die klassischen Themenbereiche im Studium sind Controlling, Bautechnik, Finanzwesen, Immobilien- und Steuerrecht, Projektmanagement, Accounting, Wirtschaftsmathematik und -englisch, Marketing, VWL und BWL. In den ersten Semestern werden wichtige Grundlagen vermittelt.

Die Studiengänge sind unterschiedlich aufgebaut. In der Regel können Sie sich auf einen bestimmten Bereich spezialisieren. Wahlmodule sind Wertermittlung, Objekt- und Standortanalyse, Facility Management, Projektplanung, Bestandsmanagement oder Treuhandwesen.

Studiendauer

Die Studiendauer liegt bei sechs Semestern. In den Projektarbeiten und dem Praktikum erhalten Sie einen Einblick in die Arbeitswelt und können Ihr theoretisches Fachwissen anwenden. Das Studium ist in Theorie- und Praxisphasen unterteilt. Praxiserfahrung können Sie in Immobilienfirmen sammeln. In den Projektarbeiten lernen Sie wichtige Qualifikationen, wie z. B. Verantwortungsbewusstsein, selbstständiges Arbeiten, Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit. Die Immobilienbranche ist international ausgerichtet. Gute Fremdsprachenkenntnisse sind daher immens wichtig, um später im Beruf erfolgreich zu sein. Nach dem Bachelor können Sie einen Masterstudiengang in Vertragsmanagement, Real Estate Investments, Projektentwicklung, Facility Management oder Portfoliomanagement in Betracht ziehen.

Das sind die besten Anbieter

In diesem Abschnitt werden die besten Anbieter für ein Immobilienstudium im Raum Berlin näher beschrieben.

HTW Berlin (Hochschule für Technik und Wirtschaft)

An der HTW Berlin können Sie in Immobilien, Recht, Gesundheit, Kultur, Design, Informatik, Ingenieurwesen und Wirtschaft studieren. Seit 1996 haben Absolventen die Möglichkeit, Immobilienwirtschaft an der HTW Berlin zu studieren. Hier dreht sich alles um immobilienspezifische Bereiche und Themengebiete. Die Absolventen lernen theoretisches und praktisches Fachwissen und werden optimal auf den späteren Beruf vorbereitet. Das Lernkonzept der Hochschule gehört zu den besten in Berlin und Absolventen von der HTW sind auf dem Arbeitsmarkt gefragt.

IU

Die IU ist eine Hochschule in Berlin. Neben einem normalen Studium können Sie sich auch für ein virtuelles Fernstudium entscheiden. Ein Immobilienwirtschaft-Studium an der IU bereitet Sie optimal auf die Arbeitswelt vor. Sie lernen alles um das Verkaufen, Mieten, Bauen und Planen von Immobilien. Zudem befassen Sie sich mit der Immobilienfinanzierung und dem Management von großen Bauprojekten.

Weitere wichtige Bereiche an der Hochschule sind Volks- und Betriebswirtschaft, Immobilienmarketing und Baurecht. Die Absolventen lernen während des Studiums, worauf es bei einer Immobilienbewertung ankommt und welche Faktoren bei einer Immobilienfinanzierung berücksichtigt werden müssen. Nach dem Studium können Sie im Management von Immobilienfirmen oder anderen Bereichen und Branchen arbeiten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

bbw Hochschule

An der bbw Hochschule für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg finden Sie neben dem Immobilienwirtschaft-Studium weitere Studiengänge in wirtschaftsnahen Bereichen. Das Ziel der Hochschule ist es, qualifizierte Fachkräfte auszubilden. An der Hochschule können Sie Immobilienmanagement studieren.

Neben dem Studium können Sie auch eine Ausbildung zum/r Immobilienkauffrau/-kaufmann absolvieren. Die Studiendauer beträgt sieben Semester und die Studieninhalte umfassen die Modernisierung, die Bewirtschaftung, die Bebauung, die Bauplanung und die Entwicklung von Projektideen für verschiedene Immobilien. Die meisten Dozenten verfügen über Praxiserfahrungen, die Sie den Absolventen vermitteln können.

Hochschule Fresenius

Immobilienmanagement oder -wirtschaft können Sie auch an der Hochschule Fresenius in Berlin studieren. Berlin gehört zu den wichtigsten Regionen in Deutschland und bietet Ihnen im Bereich Immobilien verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten. Der Tourismus und die Telekommunikationsbranche wachsen stetig an und es werden qualifizierte Immobilien-Fachkräfte gesucht. An der Hochschule können Sie ein Immobilienwirtschaft-Studium absolvieren.

Der Immobilienboom in Deutschland ist auch in Berlin und Umgebung zu spüren. Wohnraum ist in allen Gebieten und Schichten gefragt. Viele Investoren entscheiden sich für eine Immobilie als Kapitalanlage. In dem Studiengang lernen Sie alles über die Planung von Immobilienprojekten, die Immobilienvermarktung und wie wichtig Nachhaltigkeit in der heutigen Zeit ist. Bei Interesse können Sie sich auf der Homepage über den Studiengang informieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Berufsperspektiven

Deutschland befindet sich seit einigen Jahren im Immobilienboom. Die Branche wird immer finanzstärker und dynamischer. Geschäfts- und Privatkunden interessieren sich für Immobilien als Geldanlage. Zudem wird Wohnraum in Berlin und Umgebung immer knapper. Die Zahl der Bauprojekte ist in der vergangenen Zeit rasant angestiegen. In den größeren deutschen Städten gibt es immer mehr Prestigebauten. Nach einem Immobilienstudium im Raum Berlin haben Sie als Absolvent enorm gute Job- und Gehaltsaussichten.

Tätigkeiten nach dem Studium

Während des Studiums haben Sie sich Fachwissen und Branchenkenntnisse angeeignet, die für die Planung und Umsetzung von Immobilienprojekten wichtig sind. In höheren Positionen haben Sie gute Gehaltsaussichten. Absolventen können nach dem Studium für Bauträgergesellschaften, Verwaltungen, Versicherungen, Banken, Genossenschaften oder Wohnungsbaugesellschaften arbeiten.

Natürlich können Sie auch als Immobilienmakler tätig sein und Immobilien Binningen, Bonn oder in Frankfurt am Main vermitteln. Ihr Arbeitgeber richtet sich natürlich immer nach Ihrem Wohnort. Absolventen mit einem abgeschlossenen Immobilienstudium können national und international nach einem passenden Arbeitsplatz suchen. In größeren Betrieben und Konzernen haben Sie bessere Aufstiegs- und Verdienstchancen.

Master

Für eine Führungsposition wird in der Regel ein Masterstudiengang und Berufserfahrung vorausgesetzt. Weiterbildungen sind für Immobilien-Fachkräfte auch enorm wichtig. Sie müssen die Branche genau kennen und auf Entwicklungen und Trends entsprechend reagieren können.

Ein Studium im Bereich Immobilien bereitet die Absolventen auf verschiedenen Tätigkeiten vor. Sie können sich wichtige Grundlagen, Fachkenntnisse und Schlüsselqualifikationen aneignen. Nach den ersten Semestern haben Absolventen die Möglichkeit, sich auf ein Themengebiet zu spezialisieren. Bei der Wahl des passenden Studiengangs sollten Sie die Immobilienbranche, den Markt und Ihre persönlichen Interessen berücksichtigen. Der Standort und die Region können sich positiv auf Ihr Gehalt auswirken.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
In diesem ausführlichen Artikel erfahren Sie alles wissenswerte darüber wie ein Firmenlauf Berlin fit macht..In diesem Artikel erfahren Sie alles wissenswerte und warum Sie einen Lagerraum mieten sollten wenn Sie mehr Stauraum brauchen..