Alle Weihnachtsmärkte in Berlin auf einen Blick

Berlin ist eine Stadt, die man gesehen haben muss. Sie ist nicht nur unsere Hauptstadt, sondern zudem auch noch sehr geschichtsträchtig. Des Weiteren sind hier die schönsten Weihnachtsmärkte überhaupt zu finden. Sollten Sie sich also zur Weihnachtszeit in Berlin aufhalten, ist ein Besuch auf mindestens einem dieser bis zu 70 Weihnachtsmärkte mehr als angebracht. Sie sind in kleiner und überschaubarer Ausführung vorhanden, es gibt sie aber auch in großem Ausmaß mit Volksfestcharakter. Die Eröffnungen der Weihnachtsmärkte in Berlin findet meist im November statt. Welchen Sie jetzt bevorzugen, bleibt Ihnen überlassen. Damit Ihnen die Qual der Wahl allerdings nicht so schwerfällt, erhalten Sie hier eine Übersicht von den beliebtesten Weihnachtsmärkten, die in Berlin stattfinden. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch darüber, ob und wann der von Ihnen ausgewählte Weihnachtsmarkt geöffnet ist und welche Auflagen und Hygienevorschriften einzuhalten sind.

Weihnachtsmarkt Potsdamer Platz

Am Potsdamer Platz ist zum Weihnachtsmarkt eine richtige kleine Winterwelt zu bestaunen. Hier können Sie und Ihre Kinder sich auf einer 70 Meter langen Rodelbahn vergnügen. Außerdem steht eine Eisbahn zum Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen zur Verfügung. Unter den festlich beleuchteten Linden finden Sie viele Buden und Stände mit schöner Dekoration für die Advents- und Weihnachtszeit. Vielleicht finden Sie hier auch die eine oder andere Geschenkidee für Ihre Familie in Form von Spielzeugen oder handwerklichen Produkten. Natürlich ist auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt und Sie können Bratwurst, Pommes und Punsch genießen. Diesen Weihnachtsmarkt können Sie vom 25. November bis 26. Dezember täglich von 10 bis 22 Uhr besuchen. Am 24. Dezember ist der Markt allerdings nur bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz

Das Ost-Berliner Gegenstück zum Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche finden Sie auf dem Alexanderplatz. Aufgrund seiner zentralen Lage gehört dieser Weihnachtmarkt zu den beliebtesten Weihnachtsmärkten in Berlin. Der schönste mag er vielleicht nicht unbedingt sein, aber auch hier wird viel geboten. Für die Kinder finden sich eine Menge Karussells und die Erwachsenen können mit Punsch und Glühwein den Minusgraden entgegenwirken.

Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus

Nur in geringer Entfernung zum Alexanderplatz befindet sich der Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus, auch Berliner Weihnachtszeit genannt. Das größte Highlight dürfte hier das Riesenrad sein, welches zur Weihnachtszeit aufgebaut wird und Sie etwa 50 Meter in die Höhe trägt. Sie können, oben angekommen, einen wunderschönen Ausblick über unsere Hauptstadt Berlin genießen. Keine Angst, frieren müssen Sie nicht, denn das Riesenrad ist mit geschlossenen Panoramagondeln ausgestattet. Weiterhin ist es dasselbe Riesenrad, welches seit über 30 Jahren auf dem Münchner Oktoberfest zu finden ist. Außerdem gibt es noch zahlreiche andere Fahrgeschäfte, unter anderem ein über 100 Jahre altes Karussell und eine Märchenbahn für die kleinen Besucher. Zu diesem Weihnachtsmarkt sollten Sie Ihre Schlittschuhe nicht vergessen. Um den Neptunbrunnen herum ist hier eine etwa 600 Quadratmeter große Eisbahn angelegt, die kostenlos genutzt werden kann. Die Eisfläche führt kreisrund um den Brunnen und ist einzigartig. Bei Dunkelheit ist sie in buntes Licht gehüllt. Sollten Sie Ihre Schlittschuhe aber doch nicht dabeihaben, können Sie für 5 Euro welche ausleihen. Danach können Sie sich in den beheizten Glühweinstuben, die sich im Umkreis der Eisbahn befinden, aufwärmen. Für Ihre Kinder ist dies sicher etwas Besonderes. Diese Eis-Welt ist während der Berliner Weihnachtszeit zu bestimmten Uhrzeiten geöffnet. In den umliegenden Gassen finden Sie zahlreiche Stände und Buden, an denen Sie Handwerkskunst und andere Waren erwerben können. Die große, eindrucksvolle Weihnachtspyramide ist eine originale Anfertigung aus dem Erzgebirge und seit über 20 auf diesem Weihnachtsmarkt zu bewundern. An der Marienkirche laden viele lauschige Ecken zum Verweilen ein. Hier können Sie sich stärken und Ihren Durst löschen. Zudem bieten einige Händler Ihre Waren an. Das Besondere ist hier eine mittelalterliche Schaubäckerei, wo das Brot vor Ihren Augen noch selbst gebacken wird und in einer Taverne nebenan können Sie dazu heißen Met aus Tonkrügen genießen. Selbstverständlich kommt auch der Weihnachtsmann mit seinen Rentieren vorbei, um die Kinder glücklich zu machen. Die Berliner Weihnachtszeit können Sie vom 22. November bis zum 02. Januar täglich von 12 Uhr bis 22 Uhr, am Samstag und Sonntag schon ab 11 Uhr und am 1. Und 2. Weihnachtsfeiertag bis 21 Uhr, besuchen.

Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt

Umrahmt von einer wunderschönen Kulisse, dem deutschen und dem französischen Dom und dem Konzerthaus, findet ein weiterer sehr beliebter Weihnachtsmarkt in Berlin statt. Es wird ein weihnachtliches Bühnenprogramm mit Musik, Tanzgruppen und akrobatischen Darbietungen geboten, bei dem Sie mit einem heißen Punsch in der Hand zuhören und in die Weihnachtszeit eintauchen können. Viele Stände mit handwerklichen Produkten wie Keramik und Schnitzereien, filigranen Schmuck sowie weihnachtliche Dekorationen können hier erworben werden. In beheizten Zelten werden Speisen und Getränke angeboten, so dass Sie sich hier stärken können, ohne zu frieren. Verschiedene Spitzenköche aus Berlin bieten hier exklusive Speisen an. So können Sie zum Beispiel im Blumenfisch-Zelt eine leckere Rinderroulade, aber auch Gulasch vom Hirsch oder eine geschmorte Gänsekeule bestellen. Italienische Speisen erhalten Sie im Zelt der Edelweiss GmbH. Zudem sind in weiteren Zelten österreichische und natürlich auch deutsche Gerichte erhältlich. Zudem können Sie hier bei Vorbestellung auch Ihre Weihnachtsfeier im geschäftlichen oder auch privaten Umfeld stattfinden lassen. Der Eintritt zu diesem Weihnachtsmarkt kostet einen Euro und findet vom 22. November bis zum 31. Dezember statt.

Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche

In der City West findet am Breitscheidplatz jedes Jahr einer der größten Weihnachtsmärkte in Berlin statt. Hier gibt es zudem ein Wahrzeichen Berlins zu bewundern: Die Gedächtniskirche. Für die Kinder gibt es zahlreiche Karussells, auf denen sich der kleine Nachwuchs vergnügen kann, während es für die Erwachsenen viele Stände mit Glühwein, Eierpunsch und Bratwurst gibt. Selbstverständlich ist auch der Weihnachtsmann unterwegs, um den Kindern das eine oder andere kleine Geschenk zu überreichen. Außerdem sind mehrere Marktbetreiber anwesend, die handgemachte Weihnachtsdekoration oder typische Souvenirs aus Berlin anbieten.

Weihnachtsmarkt Schloss Charlottenburg

Zu einer der schönsten Sehenswürdigkeiten Berlins zählt das Schloss Charlottenburg. Hier findet aber auch einer der spektakulärsten und romantischsten Weihnachtsmärkte in Berlin statt. Empfangen werden Sie hier von einer großen Holzpyramide, die Sie auf die weihnachtliche Atmosphäre einstimmen soll. Das ganze Schloss Charlottenburg erstrahlt in wunderschönen, winterlichen Farben. Als Außendekoration dienen ausschließlich Naturmaterialen, sogar die Mülleimer sind aus Holz gefertigt. Auf diesem Weihnachtsmarkt können Sie von Hand gefertigte Waren und Dekoration für die Weihnachtszeit kaufen. Allerdings haben Sie hier auch die Möglichkeit, der Produktion dieser Waren beizuwohnen oder sogar selbst Hand anzulegen. Wer hat schon eine Weihnachtsdekoration zu Hause, die unter Anleitung eines fachkundigen Künstlers selbst hergestellt wurde? Das ist sicher etwas ganz Besonderes. Für die Kleinen steht ein Märchenzelt bereit. Hier wird gebastelt und gemalt, damit auch Ihre Kinder etwas Selbstgemachtes mit nach Hause nehmen können. Zeitgleich finden Führungen im Schloss statt. Vom 22. November bis zum 26. Dezember, außer an Heiligabend, können Sie diesen Weihnachtsmarkt besuchen.

Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei

Sollten Sie einen Bezug in den hohen Norden haben, kommen Sie auch hier nicht zu kurz. In der Kulturbrauerei am Prenzlauer Berg werden skandinavische Traditionen der Weihnachtszeit vorgestellt. Hier können Sie Musik und Köstlichkeiten, sowie zahlreiches Kunsthandwerk aus Island, Finnland, Norwegen, Schweden und Dänemark bewundern. Für die Kinder steht ein kleines Karussell bereit und außerdem gibt es ein nostalgisches Kettenkarussell. Bei einem Gleichgewichts- und Geschicklichkeitsspiel auf der einer Strickleiter können Sie Ihr Können beweisen. Des Weiteren haben Sie in der kleinen Ritterburg die Möglichkeit zum Armbrustschießen und hier Ihre Treffsicherheit testen. Ihre Kinder können dem Weihnachtsmann einen Wunschzettel zukommen lassen, dafür steht der Weihnachtsmann-Thron mit einem Briefkasten zur Verfügung. Aber auch persönlich erscheint der Weihnachtsmann jeden Tag von 17 bis 18 Uhr. Zudem sind ein Schwedenfeuer und eine mobile Sauna zum Verweilen sehr einladend. Aber keine Sorge, ausziehen müssen Sie sich für die Sauna nicht, dafür aber einen wohltuenden Kräuter-Alkoholaufguss genießen. Lassen Sie sich diese nordische Gemütlichkeit auf keinen Fall entgehen. Der Lucia Weihnachtsmarkt findet vom 22.11.21 bis zum 22.12.21 in der Kulturbrauerei, einer Brauerei aus dem 19. Jahrhundert, statt. Von Montag bis Freitag von 15 bis 22 Uhr, sowie am Samstag und Sonntag von 12 bis 22 Uhr, können Sie bei freiem Eintritt diesen Weihnachtsmarkt genießen.

Spandauer Weihnachtsmarkt

Dieser Weihnachtsmarkt in der Spandauer Altstadt gleicht einem urtümlich gemütlichen Weihnachtsbasar. Rund um die St. Nikolai-Kirche sind zahlreiche Buden und Stände aufgebaut, an denen verschiedene Händler aus vier Kontinenten ihre Waren darbieten. Dieser Markt findet vom 22.11.21 bis zum 23.12.21 täglich ab 11 Uhr statt.

Historischer Weihnachtsmarkt auf dem RAW-Gelände in Friedrichshain

Weihnachten, wie es vor Jahrhunderten gefeiert wurde, soll hier nachgebildet werden. Wahrscheinlich hat es zu früherer Zeit doch etwas anders ausgesehen, als Sie es hier erleben werden, aber trotzdem hat dieser Weihnachtsmarkt etwas Historisches an sich. Hier werden Sie Gaukler erleben, die Sie in der Weihnachtzeit aufmuntern werden und mit einem Becher guten Met in der Hand können Sie das eine oder andere Kunsthandwerk bestaunen und erwerben. Tauchen Sie ein in die Welt des Mittelalters.

Christmas Garden

Der Botanische Garten verwandelt sich jedes Jahr zur Weihnachtzeit in ein strahlendes Lichtermeer. Einen Rundgang sollten Sie sich nicht entgehen lassen, denn es erwarten Sie hier fantasievolle Illuminationen und festliche Lichteindrücke, die Sie sicher in guter Erinnerung behalten werden. Geöffnet ist der Christmas Garden vom 19. November bis zum 9. Januar täglich von 16:30 bis 22 Uhr. Ein gültiges Ticket müssen Sie vor Betreten erwerben.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt